Kreativ zum Thema Demokratie

Im Rahmen einer Förderung durch das Bundesprogramms „Demokratie leben!“ wird ein Keramik-Kreativ-Projekt für interessierte Mitmach-Menschen von 10 – 100 Jahren angeboten. Von Mitte Oktober bis Dezember 2019.
Gesucht werden 7 bis max. 20 Personen, die Spaß daran haben, sich dem Thema Demokratie durch praktisches Tun anzunähern. In unserer Stadt, für uns Alle!
In Zusammenarbeit mit der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie in Höhr-Grenzhausen, die bei dem Projekt Arbeit und Lernen e.V. angesiedelt ist, bieten Elisabeth und Stephan Bläsner (Keramikgestalterin, Keramiktechniker und Sozialarbeiter) das Projekt an.

Das Bundesprogramm „Demokratie leben“ bietet den Rahmen, in welchem die beiden Dozenten „Wege zur Demokratie“ suchen und mit dem Material Ton gestalterisch umsetzen möchten. Dabei wünschen sie sich eine möglichst bunte Gruppe von Teilnehmenden, von jung bis alt, von hier und woanders, kenntnisarm oder -reich, neugierig, kritisch usw. – Demokratie erleben und verstehen im gemeinsamen TUN!

Zum einander Kennenlernen und zum Eintauchen ins Thema ist zunächst ein Tagesausflug zum „Haus der Geschichte“ in Bonn geplant. Danach werden die TeilnehmerInnen ca. 6 Wochen Zeit haben, zu diskutieren, Ideen zu entwickeln und diese keramisch umzusetzen. Die hierbei entstehenden, frei gestalteten Keramikfliesen werden frostfest gebrannt und sollen Platz finden im öffentlichen Raum der Verbandsgemeinde.

Vielleicht ein Anfang, der in Folgeprojekten ausgebaut werden kann.

Demokratie ist kein Zustand, sondern ein Prozess, der immer wieder aufs Neue mit Leben, Visionen und Wirklichkeit gefüllt werden muss!

Gruppengröße: 7 – 20 Personen
Beginn und Zeitraum: Samstag, 12.10.2019: gemeinsame Tagesfahrt zum Haus der Geschichte, Bonn
Donnerstag, 24.10.2019: 17:00 – 19:00 Uhr Keramikmuseum Westerwald (danach immer donnerstags, gleicher Zeitraum, bis ca. Ende November (6 Termine)
Kosten: kostenlos, aber nicht umsonst!
Anmeldung: (schriftlich oder telefonisch) wird erbeten bis zum 06.10.2019
Für Anmeldung und weitere Infos:
Elisabeth Dietz-Bläsner
mobil: 0174 866 99 11
Email: elisabeth.dietz-blaesner@gmx.de

Posted in:
Articles by
Published: