Café Welcome

In der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen leben aktuell 75 Flüchtlinge (Stand: Februar 2017) aus insgesamt elf verschiedenen Ländern – zu den Herkunftsländern gehören beispielsweise Afghanistan, Pakistan, Somalia oder Syrien.

Auf ihrer Suche nach Schutz wurden die Flüchtlinge in unserer Verbandsgemeinde aufgenommen. Seit ihrer Ankunft nehmen sie nun am täglichen Leben in Höhr-Grenzhausen teil. Um ihnen die Integration zu erleichtern und den Austausch und die Kommunikation zwischen ihnen und den Bürgerinnen und Bürgern zu fördern, wurde im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ das „Café Welcome“ ins Leben gerufen. Das „Café Welcome“ hat sich seitdem als wichtige Institution für die Begegnung zwischen Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde sowie Geflüchteten etabliert. Außerdem ist es für die Integration der Geflüchteten ein wichtiges Standbein. Es findet ein reger Austausch zwischen den Kulturen auf Augenhöhe statt. Außerdem werden bei Bedarf wichtige Informationen vermittelt. Da der Bedarf und auch die Zahl der Geflüchteten gesunken ist, soll das „Café Welcome“ jeden ersten Donnerstag im Monat stattfinden.

Cafe Welcome

Demnach haben Flüchtlinge und Asylbewerber, engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie ehrenamtliche Helferinnen und Helfer ab dem 2. Februar 2017 jeden ersten Donnerstag von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“, Hermann-Geisen-Straße 40-42, die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen kennen zu lernen und auszutauschen.

Flyer Café Welcome 2017

Beiträge zum Café Welcome im Rahmen des Bundesprogramms:

Alle wichtigen Informationen zur Flüchtingshilfe in Höhr-Grenzhausen finden Sie auf der Website der Verbandsgemeinde.