Ausstellung „Oh, eine Dummel!“

Vom 28. August bis 8. September 2017 konnte die Wanderausstellung „Oh, eine Dummel!“ nach Höhr-Grenzhausen geholt werden. Die aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben“ finanzierte Ausstellung konnte von Bürgerinnen und Bürgern in den Räumlichkeiten der Gaststätte „Till Eulenspiegel“ kostenlos besucht werden.

Die Ausstellung ermöglicht einen besonders jugendgerechten Zugang zu den Themen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit.

Anhand von ca. 60 Karikaturen namhafter Künstler sowie satirischen Fernseh- und Filmbeiträgen konnten sich die Besucherinnen und Besucher mit den typischen, rechtspopulistischen und rechtsextremen Parolen und Argumentationsweisen auseinandersetzen.

Die satirischen Beiträge setzen sich vor allem aus Beiträgen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens (z.B. NDR, Extra3 / ZDF, Die Anstalt etc.) zusammen. So wurde ein Film über den „unfreiwilligen Spendenlauf von Wunsiedel“ sowie „Devotionalien“ des Satire-Labels „Storch Heinar“ gezeigt, das als Antwort auf die, unter Rechtsextremen beliebte, Mode-Marke „Thor Steinar“ gegründet wurde.

Die Karikaturen sind verschiedenen Tages- und Wochenzeitungen, Zeitschriften und Satire-Magazinen entnommen und stammen u.a. von Ralph Ruthe, Klaus Stuttmann, Kostas Koufogioros, Tetsche, Til Mette, Thomas Metzner, Harm Bengen und Heiko Sakurai.

Diese setzen sich gemäß ihrem jeweils eigenen Stil mit der Thematik auseinander.

Den Betrachtenden blieb hier das Lachen förmlich im Halse stecken. Die Darstellungen gaben Anstoß über die Entstehung und über Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit nachzudenken.

Rund 150 Schülerinnen und Schüler umliegender Schulen nahmen das Angebot zum Ausstellungsbesuch war. Sie hatten die Möglichkeit, im Anschluss selbst Karikaturen und Zitate beizusteuern, vertiefende Informationen zu erhalten sowie Gelegenheit, gemeinsam darüber zu diskutieren, wie man dem etwas entgegensetzen kann. Die Moderation übernahm Stefan Wolfram, Geschäftsführer von PAuL e.V., der von der Verbandsgemeinde beauftragte externe Mitarbeiter der Koordinierungs- und Fachstelle des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

*********************************************************************************************

Ausstellung „Oh eine Dummel – Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Karikatur und Satire“ Projektträger P.A.u.L. e.V.
Die Ausstellung ermöglicht einen besonders jugendgerechten Zugang zu den Themen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit: Anhand von ca. 60 aktuellen Karikaturen von namhaften Künstlern sowie satirischen Fernseh- und Filmbeiträgen können sich die Ausstellungsbesucherinnen und -besucher mit den typischen, allzu simplen rechtspopulistischen und rechtsextremen Problemlösungsversuchen und Argumentationsweisen auseinandersetzen und so deren gefährlichen Gehalt offenlegen. Dem Betrachtenden bleibt hier das Lachen förmlich im Halse stecken.

Dies soll zum Ausgangspunkt genommen werden, um über die Entstehung und über Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit nachzudenken und gemeinsam darüber zu diskutieren, wie man dem etwas entgegensetzen kann.

Die Ausstellung wird vom 22. August bis 8. September 2017 im „Gasthaus Till Eulenspiegel“ zu sehen sein. Für die breite Öffentlichkeit öffnet die Ausstellung jeweils am Samstag, 26. August und 2. September 2017 ihre Türen. Nähere Infos folgen Mitte August.